Aktuelles

Um die Videos sehen zu können, benötigen Sie die aktuelle Version des Adobe Flash-Players, die Sie HIER kostenfrei downloaden können.


Benefizkonzert für den Tierpark Hirschfeld am 30. September 2018

Jedes Jahr findet im Tierpark in Hirschfeld ein Sängertreffen statt. Da der Tierpark in diesem Jahr wenige Tage vor der geplanten Veranstaltung durch das Sturmtief „Fabienne“ regelrecht verwüstet wurde, beschloss der Westsächsische Chorverband e.V. spontan, stattdessen ein Benefizkonzert zugunsten des Tierparks durchzuführen. Die Gemeinde Reinsdorf stellte kurzfristig das Vielauer Freizeitzentrum Erlenwald zur Verfügung und so konnte das Sängertreffen am 30. September 2018 für einen guten Zweck doch noch stattfinden. Dank dieses Engagements füllte sich der Spendentopf für den Tierpark mit über tausend Euro.


Festliches Konzert – 120 Jahre MGV Arion 1898 Saupersdorf am 29.09.2018

 

Am 29. September 2018 feierte der Männergesangverein Arion 1898 Saupersdorf mit einem Festkonzert im Festsaal des Kirchberger Rathauses sein 120 jähriges Bestehen. Wir gratulierten mit unseren schönsten Liedern.


Chorausfahrt ins Blaue am 18. September 2018

Ist denn wirklich schon wieder ein Jahr vergangen? Diese Frage stellten sich die Sängerinnen des Frauenchors Kirchberg e.V. und ihre Gäste, als sie am Morgen des 18. September 2018 in den Bus stiegen. Mit guter Laune und voller Vorfreude starteten wir eine „Fahrt ins Blaue“. Die jährliche Chorausfahrt war diesmal eine Überraschung. Selbst auf der Autobahn Richtung Thüringen konnten wir nur spekulieren, was wohl das heutige Ziel sein wird.
In Unterwellenborn stieg ein Reiseleiter zu und berichtete uns allerlei interessante Dinge über seine Heimat. Wir bewegten uns bei herrlichstem Wetter im malerischen Thüringer Wald, zunächst durch das Saaletal, in dem auch Dichterfürst Goethe verweilte und sich inspirieren ließ. Weiter ging es durch das Schwarzatal, einem der ältesten Naturschutzgebiete Thüringens.

Ein ganz besonderes Erlebnis erwartete uns danach – die Fahrt mit der Oberweißbacher Bergbahn. Die Bahn erklimmt auf 1387 Metern Strecke 323 Höhenmeter und gilt als steilste Bahn der Welt zur Beförderung normalspuriger Eisenbahnwagen. Nach dem Umstieg in die Flachstrecke der Bahn und Weiterfahrt bis Cursdorf mit wunderbaren Ausblicken in die herrlich grüne Landschaft brachte uns der Bus zum Gasthof „Zur Schenke“ in Oberweißbach. Dort ließen wir uns in echter Handarbeit zubereitete Original Thüringer Klöße schmecken.

Frisch gestärkt führte ein kleiner Spaziergang die Sängerinnen und ihre Gäste in die nahe gelegene Hoffnungskirche Oberweißbach. Als größte Dorfkirche Thüringens wird dieses Gotteshaus liebevoll „Dom von Südthüringen“ genannt. Hier ließ es sich der Frauenchor Kirchberg e.V. nicht nehmen, den Kanon „Dona nobis pacem“ vorzutragen, der in dieser besonderen Akustik natürlich optimal erklang.
Am Nachmittag gab es ein weiteres Highlight – den Besuch der Greiner Glas Manufaktur in Neuhaus am Rennweg. Eindrucksvoll erlebten wir mit dem Film „Zauberkristall“ die musikalische Glasgeschichte und eine Glasbläser Live-Vorführung. Unsere Sängerin Sabine durfte es sogar selbst probieren, eine Glaskugel herzustellen und für den ersten Versuch sah diese richtig gut aus. Die dort noch verbleibende Zeit nutzten die Sängerinnen und ihre Gäste zum Bewundern der Glasbläserarbeiten, für ein Eis im Café oder um ein kleines Andenken für zu Hause auszusuchen.
Auf dem Heimweg hielt der Bus am „Thüringer Meer“, dem Hohenwarte-Stausee. Die Region um das Gewässer mit einer Länge von 27 km und mit einem Wasserinhalt von ca. 185 Mio. m³ ist eine einzigartige Landschaft, die jährlich tausende Besucher in ihren Bann zieht. Für uns war eine weitere Überraschung an diesem rundum gelungenen Tag vorbereitet – leckeren, selbst gebackenen Kuchen, den einige Sängerinnen liebevoll kreiert hatten. Dieses Picknick mit Kaffee und Kuchen gab unserer diesjährigen Chorausfahrt einen wunderschönen Abschluss. Wir möchten an dieser Stelle dem Vorstand des Frauenchors Kirchberg e.V. ein großes Dankeschön für die tolle Organisation aussprechen.


Chortreffen in Mülsen am 18. August 2018

 

Auch in diesem Jahr freuten wir uns, zum Chortreffen am 18. August in der Vereinshalle in Mülsen St. Niclas mitwirken zu dürfen. Es ist inzwischen zu einer wunderschönen Tradition geworden.

 


Borbergfest Kirchberg am 3. Juni 2018

 

Jeder Auftritt ist für uns schön, doch in unserer Heimatstadt Kirchberg, insbesondere auf unserer Freilichtbühne, singen wir natürlich am liebsten, so auch im Rahmen des diesjährigen Borbergfestes am 3. Juni 2018.

 


HBK Kirchberg am 14. Mai 2018

 

Mit musikalischen Frühlingsblumen erfreuten wir am 14. Mai 2018 die Patienten der Klinik für Neurorehabilitation des HBK Zwickau/Standort Kirchberg.

 


Frauentagsfeier am 7. März 2018

 

Wie in jedem Jahr lud auch 2018 der Erzgebirgische Heimatverein Kirchberg e.V. zur Frauentagsfeier in der Vereinsbaude ein. Mit Freude gestalteten wir ein kleines Programm und feierten natürlich unseren Ehrentag gemeinsam mit den Gästen.


Unsere Jahreshauptversammlung am 28. Februar 2018

Am 28. Februar 2018 trafen sich die Sängerinnen des Frauenchores Kirchberg e.V. im „Haus der PARITÄT“ in Kirchberg zu ihrer diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung.
Elke Hein, Vorstandsvorsitzende, legte den Rechenschaftsbericht für das Jahr 2017 dar und alle sind sich darüber einig, dass es ein sehr erfolgreiches Jahr für den Chor gewesen ist. Insbesondere freut es die Sängerinnen, dass das Ensemble eine immer größere Reichweite erzielen kann.
Dies verdankt der Frauenchor Kirchberg e.V. nicht nur der tollen Arbeit des Vorstandes, wofür Elke Hein und Helga Biber einen extra Applaus erhielten, sondern insbesondere seiner Chorleiterin Gitta Schneider. „Es gefällt uns allen immer wieder, in den Chor gehen und schöne, flotte Lieder mit unserer Gitta singen zu können“, so stellten die Frauen einstimmig fest. Auch Gitta Schneider bedankte sich bei ihren Sängerinnen für das Vertrauen und die Teambereitschaft. Ein weiteres Dankeschön ging an Brigitte Kunz, die sich gemeinsam mit Gitta Schneider um die Aufarbeitung neuer Lieder und die Bereitstellung der Noten kümmert.
Leider musste der Frauenchor Kirchberg e.V. zwei Sängerinnen verabschieden, konnte jedoch im gleichen Atemzug vier neue Chormitglieder begrüßen. Auch für das Jahr 2018 hat sich das Ensemble viel vorgenommen, es stehen bereits Termine fest und es kommen sicher noch so einige hinzu.

Nach dem offiziellen Teil wurde natürlich kräftig gesungen und sich am liebevoll vorbereiteten Buffet gestärkt.